Aus der Küche,  Geschenke,  X-Mas,  Zauberhaft Süßes

Spekulatiuscreme

 

Zeitaufwand: 10 Minuten  |  Menge: ca. 2 Gläser á 230 ml

Jetz bin ich auch endlich dazu gekommen, die Rezepte von der Spekulatius-Creme ein bisschen anzupassen, bis ich zufrieden bin. Dieses Mal ist die Creme wunderbar weich und cremig geworden.
Zur Adventszeit gehört Spekulatius genauso dazu wie ein Tannenbaum. Und nicht nur, dass es total schön ist, am Adventssonntag die Creme zu frühstücken – es macht auch Spaß sie zu verschenken. Und selbstgemachte Geschenke aus der Küche gehören ja wohl einfach zu den beliebtesten, oder?

Ihr braucht dafür:
200 g Spekulatius
50 g Butter (weich)
180g Kondensmilch
60 g Rohrzucker (braun oder weiß)
2 TL Ceylon Zimt
eine Prise Salz
nach Wunsch Spekulatiusgewürz

Den Spekulatius im Multizerkleinerer oder Mixer ganz fein zermahlen (z. B. diesen hier). Dann die Butter und Kondensmiclh dazugeben und vermischen, bis sich alles verbunden hat. Die restlichen Zutaten dazu geben und ordentlich durchmixen, bis eine helle cremige und homogene Masse entsteht. Wer möchte, kann nun noch etwas Spekulatiusgewürz einrühren, um den Geschmack zu intensivieren – aber lieber vorher einmal probieren, wie intensiv die Creme schon schmeckt 🙂
Mit einem Löffel oder der Spritztüte in Gläser füllen, und ein paar Stunden im Kühlschrank lagern. Vor dem Essen empfiehlt es sich, die Creme rauszuholen und weich werden zu lassen bei Zimmertemperatur. Dann ist sie ganz einfach zu streichen und entfaltet ihr volles Aroma.
Die Creme kann man ohne Bedenken 4 Wochen lagern.

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Verschenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.